Skip to main content

Entfernung von Unkraut und Schmutz

Ohne Chemie. Wirksam und gut für die Umwelt.

Empfinden Sie es als entspannend, hier und dort das Unkraut aus den Beeten zu zupfen? Man kann sich daran erfreuen, weil man hinterher sieht, was man geschafft hat. Das Säubern von Pflasterfugen ist hingegen eher lästig? Und zudem oft wenig wirksam, da man das Übel gar nicht bei der Wurzel zu packen kriegt. Auf die Behandlung von verwitterten Terrassenecken, verfärbten Gartenwegen und schattigen Ecken im Garten, die von Moosen und Belägen belagert sind, hat man ebenfalls wenig Lust.

Wir haben eine Alternative, die Ihre Zeit spart und dabei die Umwelt schont.

Wie die Oberflächen in Ihrem Garten

unkrautfrei werden und wieder wie neu aussehen

Die Oberflächenreinigung erfolgt mithilfe einer rotierenden Reinigungsbürste, die kurze und lange Borsten hat. Die kurzen befreien die Oberfläche von Schmutz, die langen reinigen die Fugen. Die entfernten Verschmutzungen erzeugen in Verbindung mit Wasser eine Art Paste, die im weiteren Prozess als Reinigungsmittel dient.

Die Reinigungsbürste reinigt sowohl Stein- als auch Holzoberflächen problemlos und schonend. Die Struktur der Oberfläche wird – anders als bei anderen Reinigungsmethoden, wie zum Beispiel der Hochdruckreinigung – nicht beschädigt.

Zur Unkrautbekämpfung setzen wir ein spezielles Gerät ein, das den Untergrund mit fast kochendem Wasser und einem Schaumteppich auf Basis von Zuckertensiden aus pflanzlichen Rohstoffen bedeckt. Dabei wird das Zelleiweiß des Unkrauts ökologisch und effektiv zerstört. Die Wirkung ist gleichwertig mit bzw. besser als bei allen anderen Bekämpfungsmethoden – bei bester Ökobilanz.

Die Unkrautbekämpfung ist auf allen Untergründen möglich.

 

Was Sie für die chemiefreie

Entfernung von Unkraut und Verschmutzungen einsetzen

Welche Vergütung Sie für die Entfernung von Unkraut und Verschmutzungen zahlen, hängt von der Größe der zu behandelnden Flächen ab. Im gemeinsamen Gespräch mit Ihnen ermitteln wir das notwendige Vorgehen und erstellen ein Angebot für Sie.

Zur Unkrautbekämpfung sollten im ersten Jahr drei bis vier Durchgänge ausgeführt werden, ab dem zweiten Jahr reichen zwei Durchgänge pro Jahr. Für die Oberflächenreinigung reicht eine Anwendung, um die Flächen wiederherzustellen.

Die chemiefreie Entfernung von Unkraut sowie die Reinigung der Oberflächen können Sie auch innerhalb Ihres Gartenpflegekonzepts erhalten.

Warum es sinnvoll ist, in die chemiefreie

Entfernung von Unkraut und Verschmutzungen zu investieren

  • Ihre Gartenwege, Terrassen, Treppen und alle weiteren Flächen sind frei von Moos, Flechten, Algen und Verfärbungen und strahlen wieder wie neu. Die Struktur der Oberfläche wird bei der Reinigung nicht beschädigt, deswegen bleibt sie länger sauber.
  • Alle Flächen sind nach mehrmaliger Anwendung unkrautfrei und bleiben es auch für einen bisher von keiner anderen Methode erreichten Zeitraum.
  • Ihr Garten bleibt frei von Herbiziden und chemischen Reinigungsmitteln und damit ein gesunder und erholsamer Lebensraum für Sie.

Ihr Ansprechpartner

Ich berate Sie gern.

Ausbildung:
Agrarbetriebswirt im Garten- und Landschaftsbau

E-Mail schreiben

Robin
Schneider

Bereichsleitung
Gartenpflege