Skip to main content

Natürliche Bodenverbesserung

Auch unsere Pflanzen brauchen die richtige Ernährung, um gesund zu sein.

Es ist frustrierend, wenn die Pflanzen im Garten nicht so gedeihen, wie sie sollen. Der Rasen vermoost, die Bäume verlieren an Vitalität (verminderter Blattwuchs, vorzeitiger Blattabwurf, ganze Zweige sterben ab) oder wachsen erst gar nicht richtig an – oft in Verbindung mit Staunässe.

Zeigen sich einige oder alle dieser Symptome, ist das ein Indiz für einen verdichteten Boden. Die Pflanzen haben einen stark begrenzten Wurzelraum und wegen der Bodenverdichtung mangelt es ihnen an Wasser, Sauersoff und Nährstoffen. Die oberflächliche Gabe von Dünger oder Kompost hilft hier nicht weiter. Man muss in die Tiefen vordringen.

Wie die natürliche Bodenverbesserung wieder

Leben in Ihre Pflanzen bringt

Die natürliche Bodenverbesserung wird durch den Einsatz einer Druckluftlanze erreicht, die ein schonendes Vordringen in den Boden ermöglicht. Sie durchstößt die verdichteten Bodenschichten und lockert die Bodenstruktur mittels Druckluft auf. Der Boden bekommt dadurch mehr Sauerstoff und das Oberflächenwasser kann nachhaltig ablaufen.
Je nach Bedarf können unterschiedliche strukturverbessernde Stoffe wie Mykorrhizapilze oder Huminsäuren direkt im Wurzelbereich der Pflanze abgelegt werden. Dadurch können sie schneller von der Pflanze aufgenommen werden.
Außerdem besteht die Möglichkeit, mit Wasserspeichergranulaten die Wasserspeicherkapazität zu erhöhen. Das hilft in Zeiten extremer Trockenheit und/ oder wenn der Baum im Winter viel Streusalz abbekommt.

Vermoostem Rasen verhilft regelmäßiges Vertikutieren zur alten Vitalität. Es hindert das Moos am Wachstum und belüftet den Boden. So kann sich der entfilzte Rasenbestand ungehindert ausbreiten. Wenn der Boden sehr stark verdichtet ist, kann auch hier eine Belüftung mit der Geoinjektionslanze sinnvoll sein.

Was Sie für die natürliche Bodenverbesserung

einsetzen

Welche Vergütung für die Bodenverbesserung fällig wird, hängt von den Maßnahmen ab, die für Ihren Boden und Ihre Pflanzen sinnvoll sind. Im

gemeinsamen Gespräch mit Ihnen ermitteln wir das notwendige Vorgehen und erstellen ein Angebot für Sie.

Warum es sinnvoll ist, in die

natürliche Bodenverbesserung durch Geoinjektion zu investieren

  • Grundwasser kann in trockenen Perioden ungehindert aufsteigen, sodass Staunässe kein Thema mehr ist.
  • Der Boden ist aufgelockert und Bodenlebewesen können sich entfalten. Die Pflanzen sind wieder mit den Nährstoffen versorgt, die sie für ihre Entfaltung brauchen. Sie können gesund wachsen und sich ihrem Habitus entsprechend entwickeln.
  • Unsere zuständigen Mitarbeiter sind geschult und verbessern Ihren Boden mit der richtigen Ausrüstung – schonend und effektiv.
  • Ihr Garten wird wieder der Wohlfühlort, der er sein soll.

Ihr Ansprechpartner

Ich berate Sie gern.

Ausbildung:
Agrarbetriebswirt im Garten- und Landschaftsbau

E-Mail schreiben

Robin
Schneider

Bereichsleitung
Gartenpflege